1. Blaulicht

Schwerer Unfall bei St. Ingbert: Vier Autos kollidieren - lange Staus

Kollision nach Gefahrenbremsung : Schwerer Unfall bei St. Ingbert führt zu langen Staus im Berufsverkehr

Ein schwerer Verkehrsunfall bei St. Ingbert hat am Mittwochmorgen zu langen Staus im Berufsverkehr geführt. Vier Autos waren auf der Überholspur miteinander kollidiert.

Ein Verkehrsunfall mit vier involvierten Fahrzeugen hat heute zwischen den Anschlussstellen St. Ingbert-Mitte und St. Ingbert-West für Staus gesorgt. Gegen 7.50 Uhr soll hier laut der Polizei ein schwarzer Transporter den Unfall durch eine Gefahrenbremsung ausgelöst haben. Warum der Fahrer bremste, ist noch nicht ermittelt.

Der Bremsvorgang auf der Überholspur führte dazu, dass drei weitere Fahrzeuge mit dem Transporter kollidierten. Die Autos wurden zum Teil erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn musste über die Dauer der Unfallaufnahme und Räumungsmaßnahmen für ungefähr eine Stunde voll gesperrt werden.

Der Verkehr wurde in diesem Zeitraum an der Anschlussstelle St. Ingbert-Mitte abgeleitet, wodurch sich laut Mitteilung der Polizei ein erheblicher Rückstau bildete. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 30 000 Euro.

Zeugen, welche insbesondere Auskünfte über die Ursache des Unfallgeschehens geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert (06894/1090) in Verbindung zu setzen.