1. Nachrichten
  2. Bundestagswahl 2021
  3. Ergebnisse

Wahlkreis St. Wendel: Bundestagswahl-Ergebnisse 2021 für St. Wendel mit Lebach, Schmelz & Eppelborn (Wahlkreis 298)

Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : St. Wendel - Das müssen Sie zur Bundestagswahl im Wahlkreis 298 wissen

Deutschland wählt zum 20. Mal einen neuen Bundestag. Auch im Wahlkreis St. Wendel sind zehntausende Menschen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Hier finden Sie im Vorfeld der Wahl alle Informationen zum Wahlkreis - und am Wahlabend alle Ergebnisse und Analysen.

In diesem Text finden Sie vor der Wahl alle Informationen zum Wahlkreis 298 - dem Wahlkreis St. Wendel im Bundesland Saarland. Am Wahlabend des 26. September liefern wir Ihnen an dieser Stelle alle wichtigen Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis. Dazu gehören neben den Ergebnissen von Erst- und Zweitstimme auch alle Ergebnis-Entwicklungen, die Wahlbeteiligung und Informationen über den Sieger oder die Siegerin des Direktmandats.

Wer gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis St. Wendel?

Mit der Erststimme wird in den 299 Wahlkreisen bestimmt, welche Partei den Direktkandidaten oder die Direktkandidatin in den Bundestag entsenden darf. So werden die ersten 299 Sitze im Bundestags besetzt. Im Wahlkreis St. Wendel erhielt bei der letzten Wahl 2017 die CDU die meisten Erststimmen.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten der bislang im Bundestag vertretenen Parteien stehen am 26. September 2021 zur Wahl:

  • Nadine Schön (CDU)
  • Christian Petry (SPD)
  • Axel Maria Magar (AfD)
  • Oliver Luksic (FDP)
  • Rosa Maria Grewenig (Die Linke)
  • Uta Sullenberger (Grüne)

Hinweis: Dieser Text wurde automatisch generiert, Details dazu finden Sie weiter unten. Aus Gründen der Übersichtlichkeit führen wir an dieser Stelle nur die Direktkandidatinnen und -kandidaten der sechs als Fraktionen im Bundestag vertretenen Parteien auf. Sehr wahrscheinlich stehen in Ihrem Wahlkreis aber noch weitere Kandidaten zur Wahl. Diese finden Sie unter anderem auf Ihrem Wahlzettel und auf der Website des Bundeswahlleiters.

Die Erststimmen-Ergebnisse der einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten der großen Parteien sowie das kumulierte Ergebnis aller weiteren Parteien zur Bundestagswahl 2017 finden Sie im folgenden Absatz. Am Wahlabend der Bundestagswahl 2021, am 26. September, finden Sie an dieser Stelle außerdem die Erststimmen-Ergebnisse der Parteien im Wahlkreis St. Wendel.

Die Erststimmen-Ergebnisse 2017 für den Wahlkreis St. Wendel

  • CDU: 41,8 Prozent, 57.987 Stimmen

Während die Erststimmen also den Direktkandidaten bestimmen, wird mittels der Zweitstimme bestimmt, wie viele weitere Sitze eine Partei im deutschen Parlament besetzen darf. Die weiteren Plätze werden über die sogenannten Landeslisten der Parteien vergeben.

Die Zweitstimmen-Ergebnisse der großen Parteien sowie das kumulierte Ergebnis aller sonstigen Parteien zur Bundestagswahl 2017 finden Sie im folgenden Absatz. Am Wahlabend der Bundestagswahl 2021, am 26. September, finden Sie an dieser Stelle außerdem die Zweitstimmen-Ergebnisse der Parteien im Wahlkreis St. Wendel.

Die Zweitstimmen-Ergebnisse 2017 für den Wahlkreis St. Wendel

  • CDU: 36,5 Prozent, 50.660 Stimmen

Die Wahlbeteiligung für den Wahlkreis St. Wendel

Bei der Bundestagswahl 2017 hatten rund 79,7 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Insgesamt nahmen 138.769 Menschen ihr Recht zur Stimmabgabe wahr, aufgerufen waren 177.468 Menschen. 2.618 Erstimmen-Wahlzettel wurden als ungültig gewertet, auch 2.689 Zweistimmen wurden fehlerhaft ausgefüllt und konnten entsprechend nicht gezählt werden.

Das ist der Wahlkreis St. Wendel

Der Wahlkreis St. Wendel ist die Wahlkreis-Nummer 298 von insgesamt 299 Wahlkreisen in Deutschland und umfasst insgesamt 16 Gemeinden. Hier leben insgesamt 212.600 Menschen, damit liegt der Wahlkreis im Bevölkerungs-Ranking auf Platz zwölf der 299. In Deutschland leben über 83 Millionen Menschen, somit sollte die durchschnittliche Einwohnerzahl in jedem der 299 Wahlkreise bei rund 280.000 liegen.

Durchschnittlich steht jedem Einwohner in diesem Wahlkreis ein Jahreseinkommen von 20.799 Euro zur Verfügung. Damit belegt der Wahlkreis Rang 74 im Ranking aller Wahlkreise in Deutschland. Der Anteil der nicht-wahlberechtigten Ausländer an der Gesamtbevölkerung liegt bei 6,5 Prozent. Das bedeutet unter den 299 Wahlkreisen den 246. Platz. Beim Anteil der Arbeitslosen unter allen Erwerbstätigen liegt der Wahlkreis auf Rang 205 - die Quote lag zuletzt bei 6,3 Prozent.

Weitere Informationen rund um die Bundestagswahl 2021

Weitere Informationen rund um die Bundestagswahl 2021 finden sie in unserem Dossier zur Wahl. In unserem Liveblog halten wir Sie über die aktuellen Ereignisse rund um die Bundestagswahl auf dem Laufenden.