1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Blick nach Frankreich

Frankreich: Diese Weihnachtsmärkte sind hinter der Grenze geöffnet

Nach Absagen im Saarland : Grand Est: Diese Weihnachtsmärkte in Frankreich sind definitiv einen Besuch wert

Im Saarland wird ein Weihnachtsmarkt nach dem anderen abgesagt. In der Region Grand Est finden dagegen noch viele statt. In Saargemünd, Metz und Straßburg kann man einiges sehen. Das Programm und die dort geltenden Corona-Regeln im Überblick.

Wer Weihnachtsflair schnuppern will, dem wird in der Region Grand Est Einiges angeboten. Ein Überblick über Veranstaltungen und die geltenden Corona-Regeln.

Saargemünd

Was: In der Fußgängerzone reihen sich rund 40 Glühwein- und Gastronomiebuden sowie Kunsthandwerkstände. Die kleinen Besucher können das „Haus des Weihnachtsmannes“ besuchen, und es gibt eine kleine Schlittschuhlaufbahn. An zwei Samstagen (27. November und 18. Dezember) finden Paraden durch die Stadt statt. Am 13. gibt es Lichteranimationen.

Wann: vom 27. November bis zum 24. Dezember

Corona-Regeln: In den Straßen gilt die Maskenpflicht. Essen und Trinken ist nur in begrenzten Bereichen erlaubt, die nur mit Vorlage eines Impf-/Genesen-nachweises oder eines negativen Testergebnises (PCR oder Antigen, weniger als 48 Stunden) zugänglich sind.

Metz

Was: 150 Weihnachtshütten befinden sich verteilt über die Stadt auf fünf Plätzen. Auf dem Place d’armes (neben dem Dom) gibt es ein Riesenrad. Ab dem 2. Dezember finden dort zusätzlich abends Lichtershows statt. Auf dem Place de la République gibt es eine Schlittschuhbahn und eine Rodelpiste. Unterhalb der Stadt am Flußufer können Groß und Klein den Laternenweg besuchen.

Wann: noch bis zum 30. Dezember

Corona-Regeln: Ein Nachweis über Impfung/Genesung oder ein negatives Testergebnis ist zum Betreten der Weihnachtsmärkte erforderlich. Es gilt überall die Maskenpflicht.

Straßburg

Was: In Straßburg findet Frankreichs größter Weihnachtsmarkt statt. 300 Hütten erwarten die Besucher an 14 verschiedenen Orten in der Innenstadt.

Wann: vom 26. November bis zum 26. Dezember

Corona-Regeln: Überall gilt die Maskenpflicht. Der Gesundheitspass (Impf-/Genesennachweis oder negativer Test) wird in den Bereichen verlangt, in denen Essen und Getränke angeboten werden.

Einreiseregeln: Besucher aus Deutschland, die vollständig geimpft sind, haben keine Einschränkungen. Ungeimpfte brauchen einen Testnachweis (PCR- oder Antigen von einer zertifizierten Stelle), der weniger als 24 Stunden alt ist, um einzureisen (Ausnahme: unmittelbare Grenznähe, 30 Kilometer Umkreis).