1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Kolumnen

Kommentar: Kein Globus in Merzig – herber Rückschlag für Stadt

Unternehmen macht Rückzieher : Kein Globus für Merzig: Ein herber Rückschlag für die Stadt

Die Bemühungen der Stadt, einen Globus-Markt in Merzig anzusiedeln, war erfolglos. SZ-Redakteur Christian Beckinger spricht von einem herben Rückschlag für die Stadt.

Das Scheitern der Globus-Ansiedlung auf dem Kaufland-Gelände ist zweifellos ein herber Rückschlag für die Stadt Merzig. Eigentlich hatte beim Verkünden der Pläne im Herbst 2021 alles gepasst: ein prosperierender Standort mit großer Dynamik und Kaufkraft, ein heimischer Handelskonzern mit guten wirtschaftlichen Eckdaten und dazu eine Fläche, der eine Überarbeitung gut zu Gesicht stehen würde.

Aufwertung der Stadt Merzig vorerst gescheitert

All das hätte, wenn es gut gelaufen wäre, dazu führen können, dass mit dem neuen Globus-Markt an der Rieffstraße die Stadt Merzig als regionales Wirtschafts- und Handelszentrum weiter aufgewertet worden wäre. Doch dazu ist es nicht gekommen.

Die Stadt hat nun mit einem handfesten städtebaulichen Missstand an prominenter Stelle klar zu kommen. Allerdings, und in dem Punkt scheint der Optimismus der Verwaltungsspitze berechtigt, dürfte diese Fläche so attraktiv sein, dass sich in absehbarer Zeit doch ein neuer Einkaufsmarkt dort etablieren lassen dürfte. Das Rennen darum, wer diesen betreiben soll, startet nun von vorne.