1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Serie: Ebbes von Hei - Der Rissenthaler Dorfladen mit Bistro

Serie Feines aus der Region bei „Ebbes von hei“ : Ein Dorfladen versorgt die Leute vor Ort

Nadine Eilers Laden in Rissenthal führt regionale Produkte und bietet einen Platz, an dem sich die Menschen austauschen können.

Eine große Bereicherung für den rund 600 Einwohner zählenden Losheimer Ortsteil Rissenthal ist der von Nadine Eiler am 1. März dieses Jahres eröffnete Dorf­laden nebst Bistro im ehemaligen Bauernladen Jagerhof in der Ortsmitte. Da passt in das kleine ehemalige Bauerndorf und in die heutige Wohngemeinde, aber ganz besonders in den dort gesprochenen Dialekt, dass der schmucke Laden für das leibliche Wohl natürlich auch bei „Ebbes von hei“ mit dabei ist.

Die aus St. Wendel stammende Inhaberin und gelernte Köchin wohnt schon seit ihrer Heirat vor 16 Jahren mit ihrem Ehemann in dessen Heimatort Rissenthal und ist inzwischen dreifache Mutter. Sie arbeitete als Metzgereiverkäuferin in der Metzgerei Steuer & Wagner in Losheim und kurze Zeit im neuen Edeka-Markt in Beckingen, ehe sie sich nun im Frühjahr, nachdem das Ladenlokal in Rissenthal nach dem Auszug einer Bäckereifiliale zunächst leer gestanden hatte, selbständig machte.

„Es war schon immer mein Traum, einen kleinen Bauernladen zu betreiben, und dieser ging nun in Erfüllung“, verrät die Ladeninhaberin. Sie legt großen Wert auf regionale Produkte. Fleisch- und Wurstwaren kommen von der Metzgerei Doll in Bachem, Backwaren von der Bäckerei Quinten in Hausbach, das Mehl von der Mühle Juchem in Eppelborn, der Honig von der Imkerei Reiter in Wahlen, die Eier und Nudeln von der Geflügelfarm Wittmer in Schmelz, die Marmeladen von Mus & Mehr in Reimsbach, der Senf von der Senfmühle des Naturburschen in Losheim und die Kartoffeln vom Hofgut Ziegler in Lebach. Lediglich das Obst und Gemüse wird aus dem weiter entfernten St. Ingbert bezogen.

Alle angebotenen Waren sind übersichtlich und appetitlich in den Regalen oder klimatisierten Thekenbereichen bereitgelegt. In dem angeschlossenen Bistro mit Innen- und Außenbestuhlung besteht die Möglichkeit zum Frühstück bei Kaffee sowie sonstigen Heiß- und Kaltgetränken. An der heißen Theke gibt es warme Frikadellen und Fleischkäse. Zum weiteren Angebot, von dem viele vorbeifahrende Arbeiter oder Kraftfahrer flugs Gebrauch machen, gehören selbst belegte Brötchen, Sandwiches und auch Kaffee zum Mitnehmen. In der Winterzeit gibt es zudem frisch gebackene Waffeln und Crêpes.

Schmucke und entsprechend gefüllte Präsentkörbe für verschiedene Anlässe gehören ebenfalls zum Warensortiment von Eilers Dorfladen. „Mir macht meine Arbeit, die ich derzeit noch gerne alleine tue, viel Spaß“, unterstreicht die rege Ladeninhaberin. Sie freut sich, dass ihr Geschäft von der Bevölkerung des Dorfes und auch Kunden aus Nachbarorten gut angenommen wird. „Ältere Leute brauchen einen Ansprechpartner vor Ort und wollen zum Einkaufen nicht weit laufen. Auf Wunsch bringe ich ihnen auch gerne die Ware nach Hause“, betont sie.

Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 6 bis 11.30 Uhr sowie samstags und sonntags von 7 bis 10 Uhr. Der Rissenthaler Dorfladen mit Bistro ist dann unter Tel. (0 68 32) 2 73 99 96 zu erreichen.

Alle Teile der Serie im Internet:

www.saarbruecker-zeitung.de/
feines-aus-der-region