1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Oktoberfest in Merzig findet trotz Corona statt – mit diesen Einschränkungen

Vorbereitungen laufen schon : Merziger Oktoberfest und Markt der Köstlichkeiten finden statt – mit diesen Einschränkungen

Sowohl der Markt der Köstlichkeiten als auch das 65. Merziger Oktoberfest finden in diesem Jahr statt. Die Vorbereitungen laufen bereits. Was die Besucher erwartet und wie die Corona-Regeln sind.

Die Vorbereitungen für das 65. Merziger Oktoberfest laufen auf Hochtouren. Wie die Stadt mitteilt, werden in diesem Jahr sowohl der Markt der Köstlichkeiten als auch das Oktoberfest durchgeführt.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr habe sich einiges verändert: Viele Menschen seien in der Zwischenzeit geimpft worden, mittlerweile gebe es zahlreiche Testmöglichkeiten und es konnten in den letzten Monaten Erfahrungen mit der Veranstaltungsorganisation unter diesen besonderen Umständen gesammelt werden. Mit diesem Wissen und dem Willen, unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes für so viel Normalität wie möglich zu sorgen, hat sich die Kreisstadt Merzig daher entschieden, in diesem Herbst einige Veranstaltungen anzubieten.

Der Markt der Köstlichkeiten wird am Samstag, 18. September, von 10 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz neben der Stadthalle unter der Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen stattfinden. Wie immer bietet der Markt seinen Gästen eine vielfältige Palette an leckeren Produkten und besonderen Spezialitäten. Rund 40 Stände verkaufen ihre Selbstvermarkter-Produkte, Wild, Feinkost, Marmeladen und Chutneys, Weine und vieles mehr. Ein kleines aber feines Musikprogramm sorgt nach Worten der Stadt für zusätzliche Unterhaltung beim Marktbesuch.

Der Zutritt auf den eingezäunten Platz neben der Stadthalle erfolgt unter Anwendung der 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet). Zudem ist eine Kontaktnachverfolgung über die Luca-App oder das Ausfüllen eines Datenbogens gewährleistet. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände besteht eine Maskenpflicht für Personen ab sechs Jahren.

Vom Freitag, 24. September, bis zum Sonntag, 3. Oktober, findet zum 65. Mal das Merziger Oktoberfest auf dem Festplatz neben der Merziger Stadthalle statt, das im Vergleich zum vergangenen Jahr durch ein umfassenderes Angebot eine deutliche Attraktivitätssteigerung erleben soll.

Auch in diesem Jahr ist es den Schaustellern in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Merzig gelungen, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. So wird es neben einer Kirmes mit Fahrgeschäften, Verkaufsständen sowie einem Biergarten in diesem Jahr auch ein kleines Oktoberfestzelt geben, in dem Bands und Musikvereine für gute Stimmung sorgen. Dabei wird Merzig nach eigenen Angaben eine Vorreiterrolle einnehmen, da es seit Beginn der Pandemie das erste Oktoberfest im Saarland mit einem Oktoberfestzelt sein wird.

Wie im vergangenen Jahr wird das Oktoberfest aufgrund der Pandemie unter besonderen Hygienerichtlinien stattfinden. So wird der gesamte Festplatz eingezäunt, um die Anzahl der Besucherinnen und Besucher regulieren zu können. Der Ein- und Ausgang wird sich dieses Mal allerdings im Bereich vor der Stadthalle befinden. Dabei wird der Zutritt auf den Festplatz unter Anwendung der 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) erfolgen. Darüber hinaus wird die Kontaktnachverfolgung über die Luca-App oder das Ausfüllen eines Datenbogens gewährleistet.

Über den Festplatz gelangen die Besucherinnen und Besucher auch in das Oktoberfestzelt. Dabei wird der Einlass zu den Abendveranstaltungen ab 18.30 Uhr lediglich für Besucherinnen und Besucher mit Tickets gewährt, die im Kulturbüro der Kreisstadt Merzig per E-Mail an kultur@merzig.de oder unter Telefon (0 68 61) 8 54 92 ab sofort erworben werden können. Reserviert werden können in diesem Jahr nur Tische, an denen bis zu zehn Personen sitzen können. Pro Abend kostet ein Tisch 100 Euro.

Für das Kinderprogramm mit Markus Becker am Sonntag, 26. September, werden ebenfalls Tickets benötigt, die kostenfrei im Kulturbüro der Kreisstadt Merzig, Zur stadthalle 4, abgeholt werden können (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr und Montag bis Donnerstag 14 bis 16 Uhr).

Bürgermeister Marcus Hoffeld freut sich auf das bevorstehende Oktoberfest, das in Merzig bereits auf eine lange Tradition zurückblicken kann. „Das Merziger Oktoberfest zieht jedes Jahr zahlreiche Besucherinnen und Besucher in seinen Bann und ist aus dem Veranstaltungskalender der Kreisstadt Merzig nicht mehr wegzudenken. Mein besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang an die Schausteller, ohne deren Engagement ein Oktoberfest dieser Größenordnung nicht realisierbar wäre“, erklärte Hoffeld, der in dem diesjährigen Oktoberfest einen großen Schritt in Richtung Normalität sieht. Gleichzeitig bittet der Bürgermeister aber auch um Verständnis, dass es aufgrund der aktuellen Situation immer noch Einschränkungen geben wird und lädt die Bevölkerung bereits jetzt herzlich zum 65. Merziger Oktoberfest ein.

Weitere Auskünfte erteilt das Kulturbüro unter der E-Mail-Adresse kultur@merzig.de oder der Telefonnummer (0 68 61) 8 54 92).