1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Fußball-Oberliga: Niederlagen für eppelborn und Elversberg II

Fußball-Oberliga : Eppelborn wartet weiter auf die ersten Punkte

Fußball-Oberligist FV Eppelborn hat am Samstag im Derby beim FV Diefflen seine vierte Niederlage im vierten Saisonspiel kassiert. Die SV Elversberg II verlor am selben Tag bei Titelanwärter Wormatia Worms mit einem ganz jungen Team mit 1:3.

Trotz einer gegenüber den letzten Partien verbesserten Defensiv-Leistung ist Fußball-Oberligist FV Eppelborn auch nach dem vierten Spieltag weiter ohne Punkt Tabellen-Schlusslicht der Oberliga-Südstaffel. Das Team von Trainer Sebastian Kleer unterlag am Samstag vor 253 Zuschauern beim FV Diefflen mit 0:2 (0:2). „Wir haben zwar gut dagegen gehalten, aber der Sieg von Diefflen war verdient, weil wir nach vorne nicht die nötige Durchschlagskraft hatten“, urteilte FV-Trainer Sebastian Kleer.

Das war aber auch wenig verwunderlich. Denn Eppelborn musste auf drei torgefährliche Akteure verzichten. Neben den schon länger fehlenden Murat Adigüzel (Muskelfaserriss) und André Dalphin (Kapselverletzung) stand auch Maurice Schwenk, der sich beim 1:4 am Mittwoch gegen den FSV Jägersburg eine Bänderverletzung zuzog, nicht zur Verfügung.

So war ein Freistoß von Maximilian Rupp fünf Minuten vor Schluss, der knapp über das Tor ging, die einzige nennenswerte Chance der Gäste im gesamten Spiel. Zu diesem Zeitpunkt lag Diefflen schon mit 2:0 in Führung. Beide Treffer waren vor dem Seitenwechsel gefallen.

In der 33. Minute schlug Diefflens Fabian Poß eine Ecke vor das Tor. Den anschließenden Kopfball von Fabio Götzinger parierte FVE-Torwart Dennis Lissmann noch. Doch Tim Lange köpfte den Abpraller zum 1:0 für Diefflen über die Linie. Sieben Minuten danach foulte Bono Marjanovic Poß im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Arthur Mielczarek zum 2:0 für die Gastgeber. Eppelborn beendete die Partie nach einer Gelb-Roten Karte gegen Akif Said Yilmaz wegen wiederholten Foulspiels (85. Minute) zu zehnt.

Ohne Punkte ist auch die SV Elversberg II am Samstag vom Oberliga-Auswärtsspiel bei Aufstiegsanwärter Wormatia Worms zurückgekehrt. Die SVE II verlor ersatzgeschwächt mit 1:3 (1:0). Fabio Lanfranco hatte die Emich-Elf nach elf Minuten in Führung gebracht. Im zweiten Durchgang drehte Worms durch Treffer von Gibriel Darkaoui (50. Minute), Adrian Kireski (60.) und Reda Chkifa (77. Minute) die Partie.

„Ich bin trotzdem zufrieden mit unserem Spiel. Wir hatten acht Ausfälle und es haben bis auf Christian Frank nur Akteure gespielt, die gerade aus der A-Jugend gekommen sind, oder noch A-Jugend spielen können“, berichtete Elversbergs Trainer Marco Emich: „Unter diesen Umständen haben die Jungs das gut gemacht. Die Wormser haben verdient gewonnen, aber sie haben uns nicht auseinandergenommen.“

Unter anderem musste die SV Elversberg II auf Kapitän Nico Floegel (Achillessehnen-Probleme) und dessen Vertreter Daniel Dahl (muskuläre Probleme) verzichten. Für die SV Elversberg II steht nun am Sonntag um 15 Uhr ein Heimspiel gegen Arminia Ludwigshafen an. Die beiden letzten Begegnungen der Arminia wurden wegen Corona-Fällen innerhalb des Teams abgesagt. Eppelborn erwartet am Samstag um 16 Uhr den FC Wiesbach zum Derby.