1. Saarland
  2. Neunkirchen

Kultsänger Heino gastiert mit Klassik in Neunkirchen Gebläsehalle

Kultsänger kommt nach Neunkirchen : Heino entdeckt jetzt die Klassik für sich

Der Kultsänger mit der dunklen Brille gastiert am 15. Oktober mit einem deutschen Liederabend in der Gebläsehalle Neunkirchen. Bei der Pressekonferenz im Neunkircher Rathaus hat er auch verraten, wie er alle Kartenwünsche erfüllen will.

. Als Heino am Samstagnachmittag sichtlich gut gelaunt in den Sitzungssaal des Neunkircher Rathaus kommt, startet ein kleines Blitzlichtgewitter. Für die Journalisten, sagt der 82 Jahre alte Sänger mit Kultstatus, nimmt er sich gerne Zeit. Denn, das betont der Volkssänger mit den blonden Haaren und der dunklen Brille, gerade jetzt sei jeder Künstler auf die Vorberichte in den Medien ganz besonders angewiesen.

Mit der Tournee unter dem Motto „Heino goes Klassik – Ein deutscher Liederabend“ wolle man ein Zeichen setzen und zeigen, dass man noch da ist. „Unser erklärtes Ziel ist, dass die Menschen wieder Kultur erleben dürfen“, erläutert sein Manager Helmut Werner. Zusammen mit Frank Lambert, dem wohl populärsten Solisten an der elektronischen Orgel und dem jungen Stargeiger Yuri Revich, der auf einer über 300 Jahre alten Stradivari spielen wird, wird Heino am Freitag, 15. Oktober 2021, in der Kreisstadt gastieren. Damit reiht sich die Gebläsehalle Neunkirchen in insgesamt 19 Spielorte wie den Dresdener Kulturpalast, das Berliner Schlossparktheater, die Düsseldorfer Tonhalle und das Leipziger Gewandhaus, in dem die Tournee am 27. September 2021 starten wird, ein.

Lieder von Mozart bis Brahms

Auf dem Programm stehen klassische Lieder von Mozart und Brahms, aber auch die Volkslieder, die Heino berühmt gemacht haben und nicht zuletzt Stücke aus dem Rockalbum. Sie alle werden, in klassischem Gewand arrangiert, an dem Konzertabend für musikalische Vielfalt sorgen. Die Planungen für die Tournee mit großem Orchester und Chor waren bereits abgeschlossen, als die Corona Pandemie im Frühjahr des vergangenen Jahres das Ensemble erst einmal komplett ausgebremst hat. Ein weiteres Jahr gänzlich auf Konzerte zu verzichten, erläuterte Manager Helmut Werner, wollten die Akteure nicht. Problematisch, sagte er, sei bei der aktuellen Planung, dass überall andere Regeln gelten, zudem die Diskussion um „2G“ oder „3G“ (geimpft-genesen-getestet) noch nicht abgeschlossen sei. Also habe man aus der Not eine Tugend gemacht und sich selbst ein Stück weit Planungssicherheit gegeben. Dazu gehöre auch, dass statt des großen Orchesters nun Franz Lambert mit seiner Orgel für musikalischen Höchstgenuss sorge. Auch mit den jeweiligen Bestimmungen gehe man entspannt um. „Wenn eben weniger Karten pro Veranstaltung verkauft werden dürfen, dann spielen wir halt zweimal an einem Tag.“

Die Akteure, vor allem auch die im Hintergrund, hätten anderthalb Jahre nur wenig gearbeitet und brennen nun darauf, dass es endlich wieder losgeht. Und Heino? „Ich habe während Corona ein bisschen zugenommen, doch ich freue mich sehr darauf, endlich wieder auf der Bühne zu stehen und die Kultur zu den Menschen zu bringen“, betont der vielfältig ausgebildete Sänger, der am 13. Dezember seinen 83. Geburtstag beim Tourneeabschluss in Berlin feiert.

Die Tournee „Heino goes Klassik – Ein deutscher Liederabend“ mit Heino, Franz Lambert und Yuri Revich gastiert am Freitag, 15. Oktober 2021, in der Neunkircher Gebläsehalle. Tickets sowie alle weiteren Informationen unter www.eventim.de