Ortsrat Lautenbach : Bürgerhaus in Lautenbach soll saniert werden

Pläne wurden im Ortsrat Lautenbach vorgestellt. Bei einer Begehung mit dem Ortsrat sollen Details der Bürgerhaus-Sanierung geklärt werden.

Voraussichtlich Mitte nächsten Jahres wird die Stadt Ottweiler mit dem Umbau und der Sanierung am Feuerwehrgerätehaus in Lautenbach beginnen. Das kündigte Andreas Prowald, der neue stellvertretende Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Umwelt, am Mittwoch in der Sitzung des Ortsrates Lautenbach an. Zurzeit würden die verschiedenen Gewerke zusammengetragen, Anfang des Jahres die Arbeiten ausgeschrieben, so dass danach begonnen werden kann. Für die Maßnahme sind im Investitionsprogramm 150 000 Euro vorgesehen.

Weiteres wichtiges Projekt in Lautenbach ist die Sanierung des Bürgerhauses und hier unter anderem die Erneuerung der Heizungsanlage. Im Zuge der Dorfentwicklung soll in dem Gebäude die schon länger nicht mehr funktionstüchtige Kegelbahn umgebaut und an gleicher Stelle ein kleiner Veranstaltungsraum sowie ein Büro für den Ortsvorsteher geschaffen werden. Hier sei man im Bauamt „mitten in der Planung“, erklärte Prowald und gerade dabei, eine Kostenermittlung zu erstellen. Was die Erneuerung der Heizung betrifft, werde derzeit eine Wirtschaftlichkeitsberechnung angestellt, um zu sehen, welche Anlage sinnvoll ist, erklärte der Bauamt-Vize.

Prowald schlug eine gemeinsame Begehung im Bürgerhaus mit dem Ortsrat vor, um noch Details abzuklären. Ortsvorsteher Jan Rosenfeldt von der CDU will auch die örtlichen Vereine einbinden, um deren Bedarf zu erkennen. Sowohl das städtische Investitionsprogramm als auch das Investitionsprogramm des Abwasserwerks wurden vom Ortsrat einstimmig angenommen.

Als es um die Verteilung von 200 Euro städtischer Zuschüsse an Hilfsorganisationen ging, schlug SPD-Ortsrat Dirk Becker vor, das Geld „nicht immer an die gleichen Vereine“ zu vergeben. Das waren in der Vergangenheit stets das Rote Kreuz und der Förderverein der Jugendfeuerwehr. Becker hätte gern, dass auch der Kinderförderkreis Lautenbach berücksichtigt wird. Im Rathaus soll jetzt geprüft werden, ob das möglich ist.

Nachdem die Seniorenfeier des Ortsrates zuletzt zweimal abgesagt werden musste, soll die Veranstaltung im nächsten Jahr unbedingt wieder stattfinden. Ortsrat Jürgen Schneider schlug vor, den Seniorennachmittag schon im Frühjahr durchzuführen, „denn man sollte das nicht auf die lange Bank schieben“, meinte der SPD-Politiker. Zunächst müsse die Entwicklung abgewartet werden, meinte Ortsvorsteher Rosenfeldt und dann soll möglichst Anfang des Jahres ein Termin festgelegt werden.