1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Saarbrücken: Band Powerwolf von Wacken-Absage betroffen – "Wie ein Schlag"

Saarbrücker Band Powerwolf von Wacken-Absage getroffen : „Das hat uns wie ein Schlag getroffen“

Die erneute Absage des Wacken-Festivals trifft auch die Saarbrücker Band Powerwolf.

Eine kleine Wiedergeburt des Festivalklassikers sollte es werden: Nachdem das traditionelle Heavy-Metal-Festival in Wacken mit rund 75 000 Fans in den Jahren 2020 und 2021 wegen Corona abgesagt worden war, sollte es diesmal zumindest eine kleinere Ausgabe geben: „Bullhead City“ vom 16. bis 18. September, mit maximal 20 000 Besuchern pro Tag.

Doch auch das kann nun nicht stattfinden, wegen der aktuellen Corona-Entwicklungen im Kreis Steinburg in Schleswig Holstein. „In Anbetracht der derzeitigen Situation ist ein ausgelassenes Festival, wie es unsere Fans verdienen, aufgrund der zu ergreifenden Maßnahmen, zu denen unter anderem eine Maskenpflicht in nahezu allen Bereichen des Festivals gehört, nicht vorstellbar“, teilte Veranstalter Holger Hübner mit. Der Inzidenzwert im Kreis Steinburg hatte an den vergangenen sieben Tagen bei 64,1 gelegen.

Auf dem Programm standen unter anderem Blind Guardian, Nightwish, Doro – und Powerwolf aus Saarbrücken. Im Juli war die Band mit „Call of the Wild“ auf Platz 1 der deutschen Album-Charts gesprungen und wollte in Wacken eine Kostprobe ihrer neuen Konzert-Produktion geben. „Die Nachricht traf uns am Montag wie ein Schlag“, sagt Keyboarder Falk Maria Schlegel auf Nachfrage. „So viele Dinge scheinen in diesen Zeiten wieder möglich zu sein, größere Open Airs in Deutschland anscheinend nicht.“ Die Veranstalter in Wacken hätten „alles erdenklich Mögliche getan, um das Festival stattfinden zu lassen. Auch wir als Band haben bereits hart an der neuen Bühnenproduktion gearbeitet und viel investiert. Wir sind alle sehr traurig darüber – aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Irgendwann sind wir alle wieder vereint!“

Die Tournee von Powerwolf soll am 1. Oktober in Stuttgart beginnen und führt unter anderem nach Paris, London, Prag, Wien, Amsterdam und Mailand. Als Finale ist am 23. Oktober ein Konzert in der Saarlandhalle in Saarbrücken geplant. Das Wacken-Festival plant derweil für den 4. bis 6. August 2022 – mit Judas Priest, In Extremo und Limp Bizkit.

Infos und Karten zu Powerwolf:
www.powerwolf.net/Tickets