1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Schülerin der Galileo-Schule Bexbach gewinnt Bundespreis

51. Internationaler Jugendwettbewerb „Bau dir deine Welt!“: : Galileo-Schülerin Zweite bei Bundespreis

Beim Jugend-Kunst-Wettbewerb „Jugend creativ“ belegte die 13-jährige Barbara Bogaevskij Rang zwei. Eingereicht hatte sie eine bemerkenswerte Malerei, Thema war: „Bau dir deine Welt“.

Über 500 Kinder und Jugendliche sind dieses Jahr dem Aufruf der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG gefolgt und haben sich am 51. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ unter der Schirmherrschaft von Künstlerin Rosa Loy beteiligt. 500 Bilder und vier Kurzfilme wurden in Homburg zum Wettbewerbsthema „Bau dir deine Welt!“ eingereicht, teilt die Bank weiter mit. Nachdem die Bilder und Kurzfilme von Jurys auf Orts- und Landesebene prämiert wurden, wählten inzwischen die Bundesjurys aus über 212 000 Einreichungen die deutschlandweit besten 30 Bilder und sechs Kurzfilme aus. Zu den Bundespreisträgerinnen gehört auch Barbara Bogaevskij von der Galileo-Schule Bexbach. Die 13-Jährige überzeugte die Jury mit ihrem Bild „Wie wollen wir leben?“ und belegte in der Kategorie Bildgestaltung den zweiten Platz in der Altersgruppe der siebten bis neunten Klassen.

„Wir freuen uns sehr für Barbara und gratulieren zu diesem großartigen Erfolg“, so Vera Wachs, Bereichsleiterin Vertriebsmanagement der VRB Saarpfalz, die den Jugendwettbewerb im Saarpfalz-Kreis für die VRB Saarpfalz betreut und der Schülerin den Preis sowie die Urkunde für den Bundessieg überreichen wird. „Zudem möchten wir uns bei allen Teilnehmern und allen anderen am Wettbewerb Beteiligten ganz herzlich bedanken. Die Corona-Pandemie hat uns alle in dieser Runde vor Herausforderungen gestellt. Umso mehr freut es uns, dass so viele Kinder und Jugendliche am Wettbewerb teilgenommen haben. Auch die große Wertschätzung der Lehrkräfte, die den Wettbewerb mit ihren Schülern trotz der anspruchsvollen Zeit des Homeschoolings im letzten Herbst und Winter durchführten, zeigt uns, wie anerkannt die Bildungsinitiative ‚jugend creativ‘ ist.“ Es sei der Bank ein großes Anliegen, mit dem Wettbewerb zur Entwicklungs- und Kreativitätsförderung junger Menschen beizutragen, so Wachs weiter.

Die Bundesjury habe sich begeistert gezeigt von Bogaevskijs kreativer Umsetzung des Wettbewerbsthemas: „Ein Kind zieht sich aus der grauen Stadt über die Köpfe der hastenden Menschen hinweg, hin zur grünen Idylle. Mit diesem Motiv ist Barbara ein dynamisches Bild gelungen, das uns sehr beeindruckt hat. Die Sehnsucht nach der Natur erfasst einen sofort. Die Künstlerin hat einen klaren Strich, die Farbpalette ist sehr differenziert.“, so Bundesjurorin Agnes Sonntag von „Dein Spiegel“, dem Nachrichten-Magazin für Kinder.

Insgesamt zeichnete die Bundesjury in der Kategorie Bildgestaltung in fünf Altersgruppen jeweils die Plätze eins bis fünf aus. Zusätzlich wurden fünf Bilder mit einem Förderpreis ausgezeichnet. In der Kategorie Kurzfilm wählte die Bundesjury sechs Siegerbeiträge aus. Auf dem Videoportal des Jugendwettbewerbs erhielt der Film „Architektur zuhause“ die meisten Stimmen beim öffentlichen Voting und wurde mit dem Publikumspreis prämiert. Der von den Volksbanken und Raiffeisenbanken ausgeschriebene Hauptgewinn, die „jugend creativ“-Bundespreisträgerakademie in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg, in der die deutschlandweit besten jungen Künstler zusammenkommen und ihr kreatives Schaffen in Werkstätten unter professioneller Anleitung weiterentwickeln können, wurde infolge der coronabedingten Änderungen für Gruppenveranstaltungen abgesagt und durch exklusive Sachpreise ersetzt.

 Das Siegerbild von Barbara Bogaevskij aus Bexbach.
Das Siegerbild von Barbara Bogaevskij aus Bexbach. Foto: Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz

Barbara Bogaevskij und alle anderen Bundessieger der 51. Wettbewerbsrunde erhalten jeweils ein Tablet mit Zubehör, ergänzt um ein altersgerecht ausgewähltes Kreativ-Set, mit dem die Talente ihre künstlerischen Ideen weiter umsetzen können. Am 1. Oktober 2021 startet „jugend creativ“ in die 52. Runde. Unter der Schirmherrschaft der Komikerin Ilka Bessin sind Kinder und Jugendliche dann aufgerufen, sich mit dem Thema „Was ist schön?“ auseinanderzusetzen.