1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Jahreshauptversammlung Schützenclub Enzian Reinheim

Jahreshauptversammlung : Einige Reinheimer Schützen zielten erfolgreich

Kurz nachdem er sein Amt angetreten habe, legte die Corona-Pandemie das Vereinsleben des Schützenclubs Enzian Reinheim teilweise komplett lahm. So skizzierte Sebastian Rohr seine bisherige Amtszeit, nachdem zum Nachfolger des mittlerweile verstorbenen langjährigen Vereinschefs Detlef Zeuge an die Spitze des rund 90 Mitglieder zählenden Vereins gewählt worden sei.

Während der Jahreshauptversammlung fügte er hinzu, dass mittlerweile zumindest wieder die Wettkämpfe angelaufen seien. Auch hätte die Vereinsmeisterschaft durchgeführt werden können. Trotz aller Widrigkeiten sei man enger zusammengerückt, so könne er stolz auf die starke Freundschaft der Mitglieder und Verantwortlichen sein. Lobend sprach Rohr auch von der Zusammenarbeit mit den Sportfreunden Reinheim mit ihrem Vorsitzenden Peter Nagel. „Hier läuft alles reibungslos“, so Rohr. Sportwart Alfred Geble, der einige Neuzugänge bei den Aktiven verkünden konnte, gab Einblick ins Wettkampfgeschehen. Die erste Luftpistolenmannschaft wurde mit den Schützen Caroline Demangeat, Markus Fromm, Christian Jung, Christophe Wagner, Gabriel Weidig und Sebastian Droguet Meister in der Regionalliga Ost. Kreismeisterschaften errangen die Luftgewehr-Auflagenmannschaft (Harald Lembert, Frank Menzner, Norbert Larisch), Caroline de Corbier (Luftpistole Damen II), Tanja Laubscher (Luftgewehr Damen III), Frank Menzner (Senioren I Auflage), Harald Lembert (Senioren II Auflage), Alfred Geble (Senioren III Auflage) und Jean-Marie Fath (Senioren IV Auflage). Alle wurden durch die Gemeinde Gersheim von Bürgermeister Michael Clivot geehrt. Bei den Vereinsmeisterschaften wurde Christopher Spies Vereinskönig. In den einzelnen Disziplinen siegten Olivia Kipp (Luftgewehr, 405,8 Ringe), Christian Jung (Luftpistole, 401,5), Alfred Geble (Luftgewehr Auflage Senioren, 312,6 und Blasrohr, 545) und Volker Schumann (Luftpistole Auflage, 279,7). Kassiererin Heike Hittinger legte eine zufriedenstellende Finanzlage vor, bedankte sich auch für die Corona-Hilfe, die das Land den Vereinen gewährt habe. Sie habe geholfen, finanzielle Engpässe zu lindern. Bei den Vorstandswahlen wurde sie ebenso wiedergewählt wie ihr Mann Konrad als stellvertretender Vorsitzender, der Waffen- und Gerätewart Harald Lembert und die Beisitzer Frank Menzner, Klaudia Lembert und Rosemarie Zeuge. Für die ausscheidende Kassenprüferin Brigitte Schlick wurde Tanja Laubscher in das Amt gewählt.