1. Saarland
  2. Saarbrücken

Bundestagswahl 2021: SPD Saarbrücken nominiert Josephine Ortleb

SPD-Wahlkreis Saarbrücken : Ortleb für Bundestagswahl nominiert

Die Sozialdemokraten haben Josephine Ortleb aus Saarbrücken für die Bundestagswahl aufgestellt.

Die SPD hat bei ihrer Wahlkreiskonferenz die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb als Kandidatin für die Bundestagswahl am 26. September nominiert. Sie erhielt nach Angaben der Partei 96,5 Prozent der Stimmen. Sie erklärte nach ihrer Nominierung: „Ich freue mich über das starke Ergebnis und den Rückenwind meiner Partei.“ Ortleb hatte den Wahlkreis Saarbrücken 2017 über das Direktmandat gewonnen.

 „Als Gewerkschafterin und gelernte Gastronomin kenne ich die Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt und in vielen Branchen aus eigener Erfahrung. Und ich weiß, für viele kann es so nicht weitergehen: Es sind die Menschen, die tagtäglich die Acht-Stunden-Schicht in den Beinen spüren und für die der Slogan ,Gute Arbeit’ nicht nur ein Kapitel in einem Wahlprogramm ist, sondern die Hoffnung, dass Arbeit zum Leben passt und nicht das Leben zur Arbeit“, erklärt Ortleb in einer Pressemitteilung der Sozialdemokraten. Sie setze sich dafür ein, das Versprechen der SPD zu erneuern, dass Aufstieg durch Bildung möglich ist „und dass wir da sind, um den Rucksack ein Stück zu tragen, wenn der Aufstieg an manchen Stellen beschwerlicher ist“.  Sorgen und Nöte von Familien sollten „endlich ernst genommen werden“ und weitere Schritte in Richtung Gleichberechtigung der Geschlechter gemacht werden.

  Ortleb ergänzte in der Pressemitteilung, sie wolle nah bei den Menschen und ansprechbar vor Ort sein, „denn hier arbeite ich für die Menschen“ in Saarbrücken, Völklingen, Riegelsberg, Kleinbittersdorf, Großrosseln und Püttlingen. Sie wolle sich für eine gerechte Gesellschaft und ein gutes Leben einsetzen.