1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Bedeutend für Innenstadt Völklingen: Richtfest beim Modepark Röther

Bedeutend für Völklinger Innenstadt : Richtfest beim Modepark Röther: „Alle Zweifel wurden aus dem Weg geräumt“

Gute Stimmung beim Richtfest für den Modepark Röther in Völklingen. Und das Eröffnungsdatum wurde nun auch bekanntgegeben.

Für die Stadt Völklingen ist es eine wirklich große Nummer: Viele Hoffnungen ruhen auf dem Modepark Röther, der mit seinen Geschäften und Wohnungen ein kräftiger Anschub zur Wiederbelebung der Innenstadt sein soll. Am Donnerstagabend wurde Richtfest gefeiert. Und wenn die weiteren Arbeiten so zügig vorangehen, wie Polier Marcus Wowry – „Nun nehme ich froh das Glas zur Hand ...“ – zum Richtspruch den Rotwein leerte, dann dürfte dem gesetzten Zeitplan nichts im Wege stehen.

Dass das Unternehmen aus Baden-Württemberg trotz seiner Größe ein Familienunternehmen ist, zeigte sich auch daran, dass gleich vier Familienmitglieder zum Richtfest gekommen waren. Geschäftsführer Michael Röther nannte auch erstmals einen konkreten Eröffnungstermin: Der 25. August 2022 ist angepeilt, allerdings nur, wenn es nicht neue Verzögerungen durch Corona und – wie beim Dach – Lieferprobleme bei Baustoffen gibt.

 Der Unternehmer erinnerte auch, wie es zu Röthers Engagement in Völklingen gekommen war: 2011 hatte ein anderes Unternehmen, das in Völklingen ein Einkaufszentrum bauen wollte, bei Röther angefragt, ob es als Mieter einsteigen wolle. Röther hatte Interesse, doch besagtes Unternehmen ging in die Insolvenz und der Plan ruhte, bis er 2015 im Hause Röther wieder aufgegriffen wurde, das in der Folge selbst – mit etwas abgespeckten und abgewandeltem Plan – als Bauherr aktiv wurde.

Im Stadtrat sei man, nach den vorherigen schlechten Erfahrungen, erst etwas  skeptisch gewesen, doch 2018 konnte die Baugenehmigung erteilt werden. Inzwischen, so Röther, sind unter anderem 4300 Kubikmeter Beton und 1800 Kubikmeter Beton-Fertigteile verbaut. Auch die Anbindung an die Bundesstraße – „eine konstruktive Herausforderung“ – funktioniere, trotz zeitintensiver Abstimmung mit den Bundesbehörden.

Sowohl Michael Röther als auch Oberbürgermeisterin Christiane Blatt erinnerten daran, dass es zwischenzeitlich auch skeptische Stimmen gegeben habe, ob der Modepark auch tatsächlich komme, „aber wir haben immer zu unserem Projekt gestanden“, so Michael Röther. Der Spatenstich erfolgte vor etwa eineinhalb Jahren, „und heute haben wir alle Zweifel aus dem Weg geräumt“, erklärte die Oberbürgermeisterin. Auch die Verschönerung des Platzes zwischen Altem Rathaus und Röther sowie eine neue Verkehrsführung sollen bis zur Eröffnung ferig sein.

Staatssekretär Sebastian Thul beglückwünschte Völklingen zum neuen „Frequenzbringer“ in der Innenstadt, Markus Arend, Geschäftsführer der Allgemeine Baugenossenschaft Völklingen 1904 und als solcher ein Nachbar des Modeparks, sagte nach ersten guten Erfahrungen eine weitere gute Nachbarschaft voraus.  Und künftige Kunde werden auch am frühen Abend vorbeischauen können, denn geöffnet wird der Modepark bis 20 Uhr.

Hier geht’s zum Baustellen-Rundgang: hier