1. Saarland
  2. Saarbrücken

Vor Gesundheitsamt Saarbrücken: 600 Personen demonstrieren gegen Impfpflicht

Gegen Impfpflicht : Demonstration mit 600 Personen vor dem Gesundheitsamt in Saarbrücken (mit Bildergalerie)

Vor dem Saarbrücker Gesundheitsamt in der Stengelstraße haben am Sonntagabend nach Angaben der Polizei 600 Menschen gegen die Impfpflicht demonstriert. Der Protest sei im Vorfeld mit 200 Personen angemeldet worden, sagte Polizei-Einsatzleiter Bertram Stoll.

Letztlich seien 600 gekommen und hätten sich zunächst vor dem Gebäude der Behörde versammelt, um dann von der Stengelstraße zur Roonstraße und über die Hohenzollernstraße zurück zum Gesundheitsamt zu marschieren. Die Polizei sperrte die Zugstrecke ab.

Auffallend wenige Transparente waren zu sehen, zu den Demonstrationsteilnehmern gehörten auch Familien mit Kindern. „Es sind ganz normale Leute, die hier demonstrieren“, sagte die Polizei, die abgesehen von der Verkehrsregelung keine Maßnahmen treffen musste. Wegen des Demonstrationszuges kam es lediglich zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Laut Polizei verlief die Demonstration friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. Die coronabedingten Auflagen wurden von den Teilnehmern eingehalten.

Der Bundestag und der Bundesrat haben am Freitag, 10. Dezember, eine Impfpflicht für Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegebereichs beschlossen. Sie soll am 15. März 2022 in Kraft treten.

Eine Ausnahme von der Impfpflicht gibt es nur für jene, bei denen diese aus medizinischen Gründen nicht möglich ist - wenn ein entsprechendes Attest vorgelegt wird.