1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Kolumnen

In der Kolumne Lock-Buch geht es heute um den ersten Schultag

Kolumne Lockdown-Tagebuch : Wenn der erste Schultag im Mai ist

Auf dem Weg zum B?cker erschrecke ich fast, als mir zahlreiche Sch?ler begegnen. Wochenlang habe ich keinen einzigen zu Fu? zur Schule gehen sehen. Und an diesem Morgen gleich einige auf beiden Stra?enseiten.

So richtig mit Ranzen und Ordner unterm Arm. Mich freut es, nicht nur f?r die Sch?ler. Auch die Lehrer k?nnen es kaum erwarten.

Ein Freund von mir, der in Niedersachsen an einer Berufsschule Lehrer ist, war seit einem halben Jahr nicht mehr in der Schule. Er schreibt mir: ?Ich habe heute meinen ersten Schultag und bin etwas aufgeregt. Ich habe einen Schnelltest gemacht und den muss ich gleich mit meinen Sch?lern auch noch machen.?

Das ist doch das Wenigste, antworte ich ihm, Du schaffst das. Allerdings frage ich ihn, ob er denn auch an seine Schult?te gedacht hat? F?r den ersten Schultag im Mai.

An dieser Stelle beschreiben die Mitarbeiter der SZ-Redaktion w?hrend des Lockdowns ihre ganz pers?nlichen Empfindungen w?hrend dieser ungew?hnlichen Zeit.