1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Wolfspark in Merzig ist bereit f?r Nachwuchs und hat H?tte renoviert

Die Aufzuchtsh?tte ist instand gesetzt worden : Im Merziger Wolfspark ist alles bereit f?r neue Welpen

N?tige Sanierungsarbeiten sind fertiggestellt worden. Nun hofft der Wolfspark auf Nachwuchs.

Die Aufzuchth?tte von Werner Freund hat in den letzten 28 Jahren viel mitgemacht. Daher wurde es Zeit sie zu renovieren, damit zuk?nftig wieder Wolfswelpen im Wolfspark Werner Freund aufgezogen werden k?nnen.

Tatjana Schneider, Leiterin des Wolfsparks, sagt: ?Eigentlich wollten wir letztes Jahr schon neue Wolfswelpen nach Merzig holen. Corona hat uns da aber leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Zeit haben wir nun genutzt, um die H?tte zu renovieren. Wir hoffen, dass wir dieses Jahr endlich neue Welpen hier in Merzig begr??en d?rfen.?

F?r den Wolfsnachwuchs sei alles vorbereitet. ?Wir wollen gesunde Wolfsfamilien. Daher halten wir st?ndigen Kontakt zu zoologischen Einrichtungen in ganz Europa. Unser Ziel ist es, gute Blutlinien zu finden. Deshalb stammen die meisten W?lfe, die bei uns in Merzig leben, aus anderen Einrichtungen. Den ersten Lebensabschnitt verbringen die Jungw?lfe im Aufzuchtgehege, mit der angeschlossenen H?tte. Hierdurch k?nnen wir die W?lfe optimal versorgen?, sagt Schneider.

Im Laufe der Zeit hat sich das Holz der H?tte ver?ndert und der Boden nachgegeben. Unter der H?tte musste Platz f?r ein Betonfundament geschaffen werden, auf dem nun mehrere Stahltr?ger die H?tte stabilisieren und begradigen. Die H?tte selbst blieb w?hrend der Arbeiten an Ort und Stelle.

Die Finanzierung dieser Bauma?nahme in H?he von knapp 10 000 Euro hat der F?rderkreis Merziger Wolfsgehege ?bernommen. Der F?rderkreis wurde am 8. Juni 1983 gegr?ndet, um Werner Freund bei seiner Wolfsforschung und dem Projekt Wolfspark zu unterst?tzen.

?Durch die Spenden des F?rdervereins wurden anfangs zusammen mit Werner Freund die Gehege gebaut. Durch die finanzielle Unterst?tzung bei der Aufzucht der Wolfswelpen, bei Tierarztrechnungen, sowie der Futter- und Materialbeschaffung ist der F?rderkreis heute noch eine gro?e Hilfe, damit es den W?lfen gut geht?, sagt Michael Sch?nberger, erster Vorsitzender des F?rderkreis Merziger Wolfsgehege.

Wie der Verein mitteilt, ist die Renovierung der H?tte das gr??te Projekt der vergangenen Jahre. Der Verein unterst?tzt den Wolfspark das ganze Jahr mit kleineren und gr??eren Projekten. ?Als N?chstes wird wohl die Anschaffung eines neuen Kastenwagens, mit dem das Futter abgeholt wird, n?tig sein. Wir hoffen zwar, dass der jetzige noch ein paar Jahre durchh?lt, aber wenn nicht, ist schnelles Handeln gefordert. Darauf sind wir vorbereitet?, sagt Sch?nberger. F?r B?rgermeister Marcus Hoffeld ist der Wolfspark das touristische Aush?ngeschild von Merzig. Dabei lobt der B?rgermeister den F?rderkreis Merziger Wolfsgehege, der seit vielen Jahren den Wolfspark finanziell unterst?tzt und in der Praxis mit anpackt. Dar?ber hinaus sprach Hoffeld allen Beteiligten den Dank der Kreisstadt Merzig aus, die zur Instandsetzung der H?tte beigetragen haben.