1. Saarland
  2. Saarlouis

SEK dursucht Wohnung in Saarlouis nach Morddrohung an Polizisten

Nachbar kontaktierte Polizei : Nach Morddrohung an Polizist: SEK durchsucht Wohnung von Reichsbürger in Saarlouis

Ein Mann aus der Reichsbürger-Szene hat eine Morddrohung an einen Polizisten im Internet veröffentlicht. Daraufhin ist am Sonntagmorgen das SEK ausgerückt und hat seine Wohnung in Saarlouis durchsucht.

Ein 61-jähriger Mann aus Saarlouis hat am Samstag auf einer Internetplattform zum Mord eines Polizisten aufgerufen. Schon am Sonntagmorgen standen Ermittler des Sonderermittlungskommandos (SEK) vor seiner Haustür in Saarlouis und durchsuchten seine Wohnung.

Der polizeibekannte Mann soll im Internet den Mord an einem Polizisten als „rechtmäßig“ bezeichnet haben, teilen die Ermittler mit. Dabei soll er einen spezifischen Polizisten namentlich erwähnt haben. Die Ermittler ordnen den 61-Jährigen der Reichsbürgerszene zu.

Die Ermittlungen sind noch in vollem Gange. Darum teilt die Polizei den genauen Wortlaut der Drohung und die benutzte Internetplattform nicht mit.

Ein Zeuge hatte die Nachricht im Internet gefunden und an die Polizei weitergeleitet. Das Amtsgericht Saarbrücken erließ daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss. Diesem kam die Spezialeinheit am Sonntagmorgen gegen elf Uhr nach.

In der Wohnung des 61-Jährigen fanden die Ermittler einige IT-Geräte, die nun ausgewertet werden. Waffen fanden sie keine. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.