1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Mit der Familie mit dem Rad durch die Region

Familienfreundliche Radtouren, Teil 8 : Bei dieser Runde geht’s spielerisch zu

Diesmal geht es bei den familienfreundlichen Ausflügen mit dem Rad auf die Überherrner Linslerhof-Runde. Eine gemütliche Tour des ADFC über absolut flache 13 Kilometer.

Diese Tour ist eine von fast zwei Dutzend familienfreundlichen Touren, die der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) zusammengestellt hat, um Familien einfache und sichere Fahrradtouren zu bieten, bei denen es für Kinder auch etwas zu erleben gibt. Die vom ADFC entwickelte Route übernehmen wir mit einem einzigen Unterschied: wir starten nicht in Bisten, sondern auf dem Linslerhof. Das bietet die Chance, das dortige Freizeitangebot nicht nur als Pausenfüller nach halber Strecke, sondern im Anschluss ausgiebig zu nutzen.

Also stellen wir dort nur das Auto ab und direkt geht’s auf die Räder: nach einem Kilometer an der Ampelkreuzung queren wir die B 269, fahren geradeaus weiter durch das Industriegebiet bis zur Hauptstraße in Überherrn. Achtung: hier nicht der Radwege-Beschilderung nach rechts folgen, sondern links abbiegen und dann gleich wieder rechts rein. Dann stoßen wir nach 200 Metern auf den Saarland-Radweg, dem wir jetzt nach rechts folgen.

Der landschaftlich schönste Kilometer der Tour führt nun durchs Naturschutzgebiet Bistaue. Zudem verläuft dieser Abschnitt des Saarland-Radwegs auf der Trasse der Straßenbahn-„Linie 9“. Alte Gleise und eine Info-Tafel erinnern uns daran, dass zwischen 1925 und 1961 hier „de Elektrisch‘“ von Saarlouis nach Creutzwald verkehrte. In Bisten angekommen, erwartet uns ein Abenteuer-Spielplatz, die Kids freuen sich. Eine Rast ist uns ebenfalls willkommen, denn gleich folgt die einzige leichte Steigung der Tour.

 Spielplatz   auf dem   Linslerhof
Spielplatz auf dem Linslerhof Foto: ajk

Wir verlassen nun allerdings wieder die ausgeschilderten Radwege, doch etwas Ortskenntnis und Orientierungssinn helfen, um den Verbindungsweg nach Altforweiler zu finden. Im Ort radeln wir an einem Denkmal der saarländischen Bergbau-Geschichte vorbei, bevor wir die Landstraße queren und erneut für etwa zwei Kilometer entlang einer Industriegebiets-Straße radeln. Die letzten beiden Kilometer auf einem gut asphaltierten Radweg am Waldrand vorbei führen uns dann auch schon zum Linslerhof.

 Wir queren die Bist.
Wir queren die Bist. Foto: ajk
 Im Falken-Garten auf dem Linslerhof
Im Falken-Garten auf dem Linslerhof Foto: ajk

Hier werden den Kindern gleich mehrere Attraktionen geboten. Neben einem Spielplatz gibt’s den Falken-Garten mit zahlreichen Greifvögeln und natürlich viele Pferde in den Stallungen und auf den Koppeln. Und zum Abschluss im Biergarten Brause für die kleinen oder Radler für die großen Radler.