1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

Bürgerbus Wallerfangen soll nun in Fahrt kommen

Projekt auf dem Saargau : Der Bürgerbus soll nun ins Rollen kommen

Die Gemeinde Wallerfangen sucht nach Ehrenamtlichen, die sich für den Bürgerbus als Fahrer einbringen wollen.

Als eine von drei Gemeinden war die Gemeinde Wallerfangen Anfang 2020 vom Verkehrsministerium als Bürgerbus-Pionier ausgewählt worden – und als einzige im Kreis Saarlouis (die SZ berichtete). Im Wettbewerb „Bürgerbus – Neue Wege fahren“ des Ministeriums hatte sich Wallerfangen unter 20 Bewerbern durchgesetzt, entsprechend groß war die Freude im Rathaus: „Alle Bürger können sich einbringen und profitieren, auch alle Vereine und Institutionen“, hatte Bürgermeister Horst Trenz damals angekündigt.

Ehrenamtliche Fahrer sollten gefunden werden, das Projekt den Bürgern vorgestellt – doch dann machte erstmal Corona einen Strich durch die Rechnung und verschob die ganze Planung um einige Zeit. Aber: „Untätig waren wir nicht“, versichert Trenz. „Alle Vorarbeiten und Verträge wurden geschlossen und wir stehen sozusagen in den Startlöchern.“

Am Dienstag, 7. September, soll der Bürgerbus Wallerfangen nun allmählich ins Rollen kommen. „Wir laden alle interessierten Personen zu zwei öffentlichen Informationsveranstaltungen ein“, teilt Bürgermeister Trenz mit. Und zwar um 17 Uhr in Wallerfangen in der Walderfingia und um 19 Uhr in Ittersdorf im Dorfgemeinschaftshaus. Unterstützt wird die Verwaltung bei der Projektentwicklung von der Agentur Landmobil. „Wir haben in den letzten Jahren über 60 neue Bürgerbusse auf die Straße gebracht. Von diesen Erfahrungen profitiert auch die Gemeinde Wallerfangen“, sagt Agentur-Landmobil-Chef Holger Jansen.

Die Gemeinde Wallerfangen plant zusammen mit der Agentur Landmobil, noch in diesem Jahr den Bürgerbus für Wallerfangen auf den Weg zu bringen. Er soll die Nahmobilität verbessern – verknüpft mit einer starken sozialen Komponente. Mit aktiver Bürgerbeteiligung soll gemeinsam das passende Konzept entwickelt werden. „Denn dieser Bus lebt vom Engagement aus der Mitte unserer Gemeinde“, betont Trenz. Bürger, die sich beim Projekt einbringen wollen, können sich jetzt bereits unverbindlich registrieren lassen. Bedarf besteht für Tätigkeiten als Fahrer und im Telefonteam.

Für die Projektentwicklung sind drei Termine vorgesehen: Je eine Informations-, Planungs- und Schulungsveranstaltung. Den fachlichen Teil übernehmen die Bürgerbusexperten der Agentur Landmobil, Holger Jansen und Ralph Hintz. „Wenn alles rund läuft, können wir in diesem Jahr das Projekt entwickeln und im ersten Quartal 2022 mit dem Fahrbetrieb starten“, rufen Bürgermeister Trenz und Jansen als gemeinsames Ziel aus.

Die Gemeinde hatte sich gemeinsam mit dem Nachbarschaftsnetzwerk Wallerfangen beworben, das im Haus der Generationen angesiedelt ist. Der Gemeinderat hatte den Bürgerbusplänen im Frühjahr 2020 das Mandat erteilt. Insbesondere ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen, die in schlecht angebundenen Orts- oder Stadtteilen leben, sollen von dem geförderten und ehrenamtlichen Angebot profitieren.

Ansprechpartnerin bei der Gemeinde ist Nicole Oppelt. Kontakt zu ihr kann über Tel. (0 68 31) 68 09 45 oder per E-Mail an nicole.oppelt@wallerfangen.de aufgenommen werden.

www.wallerfangen.de

www.buergerbus-saarland.de