Feuerwehr : Wehr Wallerfangen gut aufgestellt

Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr in Wallerfangen mussten wegen Corona verschoben werden. Das wurde jetzt nachgeholt.

Zwischen Löschfahrzeugen und Einsatzwagen erfolgten am Samstagnachmittag erstmals seit rund zwei Jahren wieder Ehrungen und Beförderungen der Freiwilligen Feuerwehr Wallerfangen. Vor dem alten Rathaus auf der Adolphshöhe begrüßte Gemeindewehrführer Frank Minor Feuerwehrleute und Gäste. Bürgermeister Horst Trenz zeigte sich „stolz auf die Wehr“, außerdem sei „sie gut aufgestellt“. Die Gemeinde habe in der Vergangenheit „nach und nach technisch aufgerüstet“, sagte Trenz. Beispielsweise wurden Fahrzeuge angeschafft. „Ein weiteres ist bestellt.“ Die Wehr „wird mit der Schwerpunkt meines Handelns in Zukunft sein“, betonte Trenz.

Kreisbrandinspekteur Bernd Paul sprach den Feuerwehrleuten einen „Dank für die Disziplin“ aus. Denn somit seien sie durch die Coronazeit gekommen, „ohne irgendeinen Löschbezirk komplett abmelden zu müssen“. Und die Feuerwehr sei inzwischen zu 85 Prozent geimpft. Die Ehrungen betreffen die Jahre 2020 und 2021.

Für 25 Jahre Feuerwehrdienst standen auf der Liste des Landes Sebastian Fritzen und Gabi Kiefer vom Lbz Wallerfangen sowie vom Lbz Ittersdorf Christian Rickert und Matthias Schmidt und vom Lbz West Andreas Klein. Auch die 35-jährige Aktivität wurde vom Land ausgezeichnet. Hier sind es Roland Grasmück und Volker Bauer (West), Stefan Schirra, Klaus Theobald und Sven Colvenbach (Wallerfangen), Markus Körner, Christoph und Thomas Schwarz (Ittersdorf) sowie vom Lbz Mitte Henning Essler. Für 40 Jahre Feuerwehrdienst ehrte der Landesfeuerwehrverband Jörg Jost und Marcel Seger (West) sowie Alexander Maas (Wallerfangen). Wiederum das Land ehrte die 45-jährige Dienstzeit von Stefan Görg, Berthold Sehy, Andreas Hubert und Fred Kircher (Ittersdorf). 50 Jahre sind dabei Fred Wendt (Wallerfangen) sowie Walter Schulz und Josef Bathis (Mitte). Seit 65 Jahren gehört Josef Hamann zum Lbz Wallerfangen. Alle drei ehrte der Landesfeuerwehrverband.

Aus dem Jahre 2019 standen noch zur Ehrung an Dieter Lay für 40-jährige Dienstzeit und Willibrord Berg, der 70 Jahre bei der Feuerwehr ist. Ebenfalls für die Jahre 2020 und 2021 erfolgten Beförderungen. Zu Feuerwehranwärtern ernannt wurden für Wallerfangen Vincent Danish, Moritz Leinen, Maximilian Louia, Tobias Steffen, Fabian Gabriel und Leon Roth. Für Mitte waren es Erich Zenner, Darisz Bethge und Simon Marion, für Ittersdorf Justin Reichert.

Zum Feuerwehrmann wurden Moritz Minor und Lucas Zenner (Wallerfangen) ernannt. In gleicher Weise erfolgte dies für Till Bauer (West), für Jonas Algier, Nico Hilt und Lias Mago (Mitte) sowie für Emily Krein, Robert Klein, Tobias Hubert und Justin Reichert (Ittersdorf). Oberfeuerwehrmänner sind nun Andre Schäfer, Christoph Menges, Sandro Hübsch und Thomas Wax (Wallerfangen) sowie Mark Konecni (West). Zum Hauptfeuerwehrmann ernannt sind Simon Paul und Matthias Schmidt (Ittersdorf). Löschmeister wurden Tobias Fusek (Mitte) und Robert Zenner (Wallerfangen). Oberlöschmeister sind Mark Görgen, Simon Meyer und Sebastian Bauer (Mitte), Christian Kloß und Uwe Mattfeld (Wallerfangen) sowie Thomas Sevenich (Ittersdorf). Hauptlöschmeister wurden Christoph Bastian (Ittersdorf) und Peter Steffen (Wallerfangen). Brandmeister sind Pascal Sünnen (Wallerfangen) und Alexander Albert (West), Oberbrandmeister wurde Thorsten Kircher (Mitte).