Jugendfußball : Euro-Youth-Cup: Gleich drei Teams sagen kurzfristig ab

Das Teilnehmerfeld beim 4. Euro-Youth-Cup der U 17-Fußballer an diesem Samstag und Sonntag im St. Wendeler Sportzentrum ist auf sechs Teams geschrumpft. „Unfreiwillig“, beklagt Organisator Sebastian Britz von der Saarlouiser Agentur my Sportlights.

Gleich mehrere Teams haben ihm für das internationale Nachwuchsturnier ziemlich kurzfristig abgesagt.

„Die Eltern des US-Elite-Teams haben die Angst, dass ihre Kinder nach der Turnierteilnahme in Quarantäne geschickt werden“, berichtet Britz. Aus dem gleichen Grund haben ihm der niederländische Topverein PSV Eindhoven und der FC Brügge eine Absage geschickt. Der 1. FC Kaiserslautern musste wegen Coronafällen im U 16-Team passen. „Der FCK hat sein Spielerkontingent dann nicht mehr auffüllen können“, erklärt Britz. Nur gut, dass die Spieler des italienischen Titelverteidigers Juventus Turin am Mittwoch ihre Quarantäne verlassen konnten.

Somit sind nur noch sieben Mannschaften am Start. In Gruppe I spielen der 1. FC Saarbrücken, Union Berlin und „die alte Dame“ Juventus Turin. Gruppe zwei ist mit dem französischen Vertreter Olympique Marseille, dem FC Valencia und dem Bundesliganachwuchs von RB Leipzig besetzt. Bereits für die Zwischenrunde gesetzt ist die SV Elversberg.

Die Gruppenspiele beginnen an diesem Samstag um 11 Uhr. Das Spiel um Platz fünf steigt am Sonntag ab 11 Uhr. Die Halbfinal-Spiele sind ab 11.30 Uhr angesetzt. Anstoß zum Endspiel ist um 14.15 Uhr. Die Spielzeit beträgt 40 Minuten.

Wichtig, so Organisator Britz: Vor dem Einlass muss ein Nachweis über einen negativen Coronatest, ausgestellt durch ein offizielles Testzentrum und nicht älter als 24 Stunden, vorgezeigt werden. Alternativ die Vorlage eines Nachweises als Genesener durch ein Gesundheitsamt oder die Vorlage über den kompletten Impfschutz.