1. Sport
  2. Saar-Sport

FC Homburg: FC verliert mit 1:2 bei der TSG Hoffenheim II

Niederlage zum Jahresabschluss : Hoffenheims Doppelpacker Ott sorgt für Frust beim FC Homburg

Fußball-Regionalligist FC Homburg hat sich mit einer Niederlage bei der TSG Hoffenheim II in die Winterpause verabschiedet.

Fußball-Regionalligist FC Homburg hat sich am Freitagabend mit einer 1:2 (0:2)-Niederlage bei der TSG Hoffenheim II in die Winterpause verabschiedet. Vor rund 250 Zuschauern im Hoffenheimer Dietmar-Hopp-Stadion avancierte TSG-Angreifer Gautier Ott mit zwei Traumtoren vor der Pause (18./25.) zum Schreckgespenst für die Gäste, die nach einem guten Beginn im Angriff die nötige Durchschlagskraft vermissen ließen. Erst ein Handelfmeter von Markus Mendler, der damit schon sein 13. Saisontor markierte (83.), brachte den FCH spät zurück – doch am Ende war die siebte Saisonniederlage nicht mehr abzuwenden.

Dabei hatten die auf drei Positionen veränderten Homburger – Marco Hingerl, Philipp Schuck und Seonghoon Cheon kamen für Mart Ristl (Gelbsperre), Loris Weiss und Damjan Marceta (beide Bank) – engagiert losgelegt. Sie störten die Hoffenheimer Bemühungen bereits im Ansatz und kamen nach einer knappen Viertelstunde zur besten Chance: Nach einem tollen Spielzug über rechts und einer Flanke von Luca Plattenhardt scheiterte Cheon frei per Kopf am insgesamt starken TSG-Torwart Luca Philipp (14. Minute).

Auf der anderen Seite war FCH-Torwart Krystian Wozniak gleich zwei Mal binnen weniger Minuten chancenlos: Seinem gefühlvollen Schlenzer ins linke Eck (18.) ließ der junge Franzose Ott mit einem 25-Meter-Kracher, der über den rechten Pfosten im Tor landete, sein nächstes Traumtor folgen (25.). Danach kam der FCH zu einigen Chancen, die gefährlicheren Szenen hatte aber Hoffenheim: Nick Breitenbücher scheiterte am Reflex von Wozniak (40.), Fisnik Asllani an der Latte (51.). Dazu kamen weitere knifflige Szenen vor dem Tor der Gäste, die nach ihrem 1:2 noch ein erfolgloses Powerplay hinlegten und schließlich enttäuscht vom Feld schlichen.