1. Sport
  2. Saar-Sport

SV 19 Bübingen spielt in Kreisliga A Halberg im Fußball gegen TuS Jägersfreude

Neuer Verein : Im Bübinger Fußball beginnt eine neue Zeitrechnung

Ab diesem Sonntag, 4. August, rollt der Ball im Meerwaldstadion wieder. Der neugegründete SV 19 Bübingen startet mit Mannschaften in der Kreisliga A Halberg und in der Kreisliga B Halberg. Nach dem der SV 09 Bübingen Anfang des Jahres Insolvenz angemeldet hatte, entschlossen sich die Bübinger einen neuen Verein zu gründen.

Am 14. April war es soweit. „Wir bekommen seit dem nur positive Rückmeldungen aus dem ganzen Ort. Alle sind froh, dass in Bübingen wieder Fußball gespielt wird“, sagt Tobias Hauer, der Vorsitzende des neuen Vereins.

Auch die anderen Vorstandsmitglieder sind größtenteils neu. Genau wie viele Vereinsmitglieder. „Wir haben mittlerweile schon 160 Mitglieder und es werden jede Woche mehr. Es kommen viele junge Spieler zu uns und auch viele ältere Bübinger, die im alten Verein kein Mitglied waren“, erklärt Hauer, der selbst kickt. 40 Spieler umfasst der Kader für beide Mannschaften. Die Trainer sind Ricardo Becker sowie Marc Becker und Sebastian Fay, die selbst noch spielen. Alle drei sind Bübinger – wie viele der Spieler.

Vor wenigen Jahren in der Saarlandliga standen die Bübinger ganz vorne und verpassten den Aufstieg in die Oberliga knapp. Jetzt müssen sie in der untersten Liga neu anfangen. „Wenn ich ehrlich bin, finde ich das sogar besser. Wir spielen sonntags mit beiden Mannschaften nacheinander und zudem gegen Mannschaften aus der Region. Wir haben viele Derbys. Früher sind wir durch das ganze Saarland gefahren. Mir hatte das irgendwann keinen Spaß mehr gemacht“, sagt Hauer.

Der Kunstrasenplatz im Bübinger Meerwaldstadion gehört der Stadt Saarbrücken. Der Verein zahlt eine Nutzungsgebühr und darf darauf spielen. Anders sieht es beim Clubheim aus. „Das gehörte dem alten Verein und ist somit nun Teil der Insolvenzmasse. Wir müssen das Clubheim kaufen“, erklärt Hauer.

Bis es soweit ist, wird zuerst einmal Fußball gespielt. Los geht es an diesem Sonntag um 13.15 Uhr mit dem Heimspiel der zweiten Mannschaft gegen den TuS Jägersfreude II. Um 15 Uhr spielen die ersten Mannschaften der beiden Clubs gegeneinander.